Hintergrundbild

PROFIL:

Stefan Stefan

STEFAN HUBER:

Hallo, mein Name ist Stefan Huber und ich wohne im Ruhrgebiet. Auf meiner Webseite kann man mehr über meine Fachkenntnisse und Allgemeines über meine Person erfahren. Im Jahre 1986 bin ich mit kleinen Umwegen von Ludwigshafen-Oggersheim über das Sauerland in das Ruhrgebiet gezogen, und seit dieser Zeit möchte ich diese Region nicht mehr missen. Am Ruhrpott liebe ich die direkte Art und Weise, wie die Menschen hier "Tacheles" reden, ohne dabei nachtragend zu sein! In diesen 20 Jahren habe ich so einige Mitmenschen kennen und schätzen gelernt. In der Region "Rhein - Ruhr" beeindruckt mich auch immer noch, dass es hier unheimlich viele naturbelassene Gebiete gibt. Daher kann man hier an den Wochenenden und freien Tagen einiges unternehmen. Auch der Spaßfaktor bei Großveranstaltungen ist nicht zu unterschätzen. Einige Veranstaltungen gehören zu den größten in Deutschland oder sogar in Europa.

FREIZEIT:

Meine Freizeitgestaltung ist vielfältig und abwechslungsreich. Von Punkkonzerte und Musikfestivals, Stadtteilfesten, Tagesausflügen. Die meisten Wochenenden verbringe ich mit meinem besten Kumpel Markus. Wir suchen uns dann meistens tolle Veranstaltungen wie Kirmes, Stadtteilfeste und Punkkonzerte aus oder wir organisieren Tagestouren durch das Ruhrgebiet. Bei schlechtem Wetter kommt dann auch mal die X-Box One S zum Einsatz bzw. ein relaxter TV Abend mit einer Blue Ray oder DVD. Die schönste Nebensache der Welt "Die Bundesliga" wird in der Saison, aber auch in Augenschein genommen. Flohmärkte und Trödelmärkte sind auch schöne Freizeit Möglichkeiten. Besonderst muss man den Münster Nachtflohmarkt hervorheben, solch einen privaten und gewerblichen Flohmarkt, ist wohl in der Umgebung einmalig und immer wieder interessant.

WERDEGANG:

Nach der mittleren Reife auf der Gesamtschule "Ernst Bloch" in Ludwigshafen-Oggersheim (IGSLO), absolvierte ich eine Ausbildung zum Elektriker in der Beruffachschule Bad Dürkheim. Anschließend war ich 10 Jahre in der Metallindustrie im Sauerland tätig. Als ich in den Ruhrpott kam, machte ich eine Weiterbildung zum Industriekaufmann. Nach erfolgreichem Abschluss war ich 5 Jahre lang bei "Frankenberg Foto" beschäftigt, danach 5 Jahre lang in einem Saturnmarkt (Telefon/Handy, Computer und Braune Ware). Dann kam die große Wende mit einer Selbstständigkeit in der EDV-Branche. Und heute, seit nunmehr 7 Jahren, arbeite ich als Festangestellter in der Debitoren- und EDV-Abteilung (Web, Photoshop und EDI) einer kleinen Essener Kulturtaschen Manufaktur.

TERMINE:

Plakat

AZ Mülheim, "Untergang" Festival.

15.Dezember 2017

19:00 Ken Hetzen (Halle)
19:30 Placebotox (Raum)
20:00 Hamburger Abschaum (Halle)
20:45 SPIT PINK (Raum)
21:30 Fahnenflucht (Halle)
22:45 frontex (Raum)
00:00 Die Shitlers (Raum)
01:00 Aftershowparty mit Aunt Ant (Raum)

16.Dezember 2017

19:00 The Grabøwskis (Halle)
19:30 Eat the Bitch (Raum)
20:00 The Crowds (Halle)
20:45 Femme Krawall (Raum)
21:30 Hass (Halle)
22:45 Finisterre (Raum)
00:15 Todeskommando Atomsturm (Raum)
01:45 Moribund Scum (Raum)


E-MAIL:





Top